Eine kleine Kurvendiskussion

On 12. Oktober 2011 by gialloblu

+++++ Vielen Dank für diesen Gastbeitrag, Eintracht zeigen! +++++

„In der Mathematik ist eine Kurve ein eindimensionales Objekt, das im Allgemeinen eine Krümmung besitzt“. So sagt es uns Wikipedia und ungefähr so meine ich es auch im Geometrieunterricht verstanden zu haben. Allerdings können sich jetzt alle Mathematiker wieder bequem zurücklehnen, denn es soll hier nicht darum gehen, die wildesten Gleichungen in gekrümmten Linien darzustellen. Vielmehr geht es um den von uns so heiß geliebten und regelmäßig frequentierten Bereich der FANKURVE.

Die FANKURVE ist, jedenfalls nach allgemeinem Verständnis, der gekrümmte (daher ja Kurve) Bereich im Stadion, wo sich die Fans eines Vereins während eines Spiels i.d.R. aufhalten. So weit, so gut. Doch was fand ich heute im Innenteil unseres lokalen Nachrichtenmonopolisten (früher sagte man Zeitung dazu)?

Angesichts meiner zugegebenermaßen auf zwei Ereignisse beschränkten Erinnerung (ein Spiel von Eintracht gegen die II. der Wölfe in der Regionalliga und einmal zwangsweise aus beruflichen Gründen) musste ich bei dieser Aussage doch etwas stutzen. „Nordkurve“? Wo, zur Hölle, ist im Rückhaltebecken von VW-City eine Kurve? Also flugs mal den Sitzplan gegoogelt …

O.k., ein Teil der Südseite heißt tatsächlich „Wölfi-Kurve“ (obwohl es in Wirklichkeit eigentlich nur ein Block ist), aber rechts steht doch ganz eindeutig „NORDTRIBÜNE“! Und mal ganz ehrlich, das einzige, was hier wirklich gekrümmt ist, sind die Ecken, zwischen denen sich offensichtlich vier Geraden befinden. Ein solches Gebilde als „Kurve“ zu bezeichnen, muss doch jedem halbwegs mit geometrischen Formen vertrauten Betrachter die Zornesröte ins Gesicht treiben.

Was also will uns diese Anzeige wirklich sagen? Ist es ein Signal, eine unverhohlene Drohung, die bereits auf die kommenden Zeiten abzielt, wenn sich der glorreiche VfL wieder bei uns im Tempel vorstellen darf (muss)? Immerhin befindet sich unser Gästebereich in der Nordkurve, die sich ob ihrer Anlage und Bauweise auch mit Fug und Recht so nennen darf. Oder ist es vielleicht doch der heimliche Wunsch nach etwas, was sich angesichts der dort vorhandenen Strukturen und den baulichen Voraussetzungen niemals wird realisieren lassen? Ein bisschen so tun, als ob … ? Wegen der ein paar Kilometer westlich erwachsenden Konkurrenz durch einen bundesweit wesentlich sympathischer wahrgenommenen Zweitligisten, der alles das verkörpert, was man selbst gern hätte? Muss man da nicht fast schon Mitleid haben? Ich glaube, nein! Gewisse Dinge kann man sich eben nicht kaufen und das ist auch gut so.

In diesem Sinne schließe ich mit den Worten des großen Philosophen Christian „Bussi“ Skolik, die dieser am 15. Mai 2011 der Welt gab:

„Wolfsburg, das ist schon unser dritter Balkon!“

2 Responses to “Eine kleine Kurvendiskussion”

  • Die Gerade ist eine Kurve mit der konstanten Krümmung Null.

    Der Wert Null beschreibt in diesem Fall die Stimmung im Rückhaltebecken. Dass dieser Wert konstant ist, erklärt sich in Golfsburg wie von selbst. Daher ist das Wort Krümmung in diesem Fall ein Synonym für das Wort Stimmung.

  • Hehe, ich glaub, ich stupse mal den Evil-Eike an. Eine Gerade ist eine Kurve mit der Krümmung null(?). Nein, eine Kurve ist eine Gerade mit der Krümmung eins(??). Oder stürzt die Performance-Projektion der Wölfis im rechten, unteren Quadranten ab wie eine negative Ordnung zweiten Grades? (???)

    Eike, hilf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*