Hurra, hurra, „kurvenlage“ Teil 2 ist da!

On 18. Oktober 2012 by gialloblu

Vielleicht habt ihr davon gehört, dass unmittelbar vor Eintrachts letztem Punktspiel die Broschüre „kurvenlage“ veröffentlicht wurde. Vielleicht habt ihr beim Bochum-Spiel auch die städteübergreifende Ultra-Gruppe in der Nordkurve bemerkt, oder nach Spielschluss sogar den persönlichen Dialog mit dieser Gruppe gesucht. Vielleicht habt ihr von dem ganzen Theater aber auch gar nichts mitgekriegt – sei es, weil ihr an jenem Samstag gerade einen Weltrekordsprung vom Weltraum in die Wüste von New Mexico plantet, weil ihr im Vergabekomitee für den Friedensnobelpreis beschäftigt wart, oder weil ihr mit Salzstreuer und nutella-Glas unseren Nationalspielern am Frühstückstisch modernes Defensivverhalten erklären wolltet. Wirklich wichtig ist nur eins: Der sehnsüchtig erwartete zweite Teil der „kurvenlage“ wurde rechtzeitig vor Eintrachts nächstem Punktspiel fertig. Wir sind dankbar und fühlen uns geehrt, dass wir diesen zweiten Teil exklusiv veröffentlichen dürfen:

Liebe Leser*innen,

in der ersten Ausgabe von „kurvenlage“ dokumentierten wir die Gesinnung der Fan-Szene beim Tabellen-Führer (sic!) der zweiten Männerfußball-Bundesliga, Eintracht Braunschweig. Allgemein ist bekannt, dass sich bei Heimspielen der Eintracht regelmäßig 20.000 Nazis und rechte Gewalttäter*innen im Stadion zusammenrotten. Erst unsere Broschüre brachte die scheinbar heile braune Eintracht-Welt ins Wanken: Wir bewiesen – unter Nennung von Namen und unter Nutzung verstaubter Fotos aus der Vergangenheit – dass einzelne Stadionbesucher*innen überhaupt keine richtigen Nazis sind. Es gibt einzelne Besucher*innen, die bloß deshalb ins Stadion gehen, weil sie ihre Eintracht anfeuern wollen oder im Stadion mit Freund*innen gerne ein Bier trinken. Einzelne Besucher*innen, die noch niemals eine/n Ausländer*in gejagt, eine/n Homosexuelle/n verprügelt, eine/n Sinti beleidigt oder eine/n Inuit vom Schlitten geschubst haben. Ja, solche Fans gibt es bei der Eintracht! Vermutlich reden wir hier (noch) von einer Minderheit in der Fankurve des Eintracht-Stadions, doch wehret den Anfängen, bevor unser simpel gestricktes Weltbild zusammenbricht!

Wie erwünscht reagierte die großkapitalistische Monopolpresse auf unsere Veröffentlichung: „Nicht alle Fans sind rechts“ brachte die bürgerliche taz unsere Kernaussage treffend auf den Punkt. Auch „Spiegel online“ beteiligte sich nach Thilos Interview für „11Freunde“ am Shitstorm über Eintrachts brauner Kurve. Denn Thilo hatte zugegeben, dass er supportende und leidenschaftliche Fans in der Kurve durchaus dulden würde, selbst wenn sie keiner obskuren Kameradschaft angehören. So weit, so naiv.

Um die braune Front der Südkurve weiter zum Bröckeln zu bringen, prangern wir in der heutigen Ausgabe weitere Stadionbesucher*innen an, die im Gegensatz zum herrschenden Mainstream an der Hamburger Straße ohne gestreckten rechten Arm den BTSV unterstützen. Auf die offizielle Reaktion von Eintracht Braunschweig sind wir sehr gespannt: Wird der Verein endlich rigoros mit lebenslangen Stadionverboten gegen blau-gelbe Fans vorgehen, die jede Nazi-Ideologie verachten? Gegen Fans, die unser braunes Feindbild Eintracht unterwandern, indem sie seit Jahren einfach nur ins Stadion gehen, um völlig frei von Aggressionen ihre große Liebe, Eintracht Braunschweig, zu unterstützen?

Die folgenden Fotos offenbaren schonungslos, wie etablierte Gruppen im Eintracht-Stadion durch einzelne unpolitische Fans inzwischen unterwandert werden. Die Bilder stammen vermutlich aus den 1990er Jahren. Vielleicht sind sie teilweise aber auch schon ein wenig älter…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Höchste Zeit, dass gegen solche „Fans“, die wirklich nur zum Fußball gucken ins Stadion gehen, endlich etwas unternommen wird. Wir sind gespannt!

Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Nikita Chruschtschow
John-F.-Kennedy Platz 1962
38100 Braunschweig

2 Responses to “Hurra, hurra, „kurvenlage“ Teil 2 ist da!”

  • Ich komme aus dem Lachen nicht mehr raus … geile Nummer :-)

    Das Impressum … köstlich, ich hau mich weg !

    Aber zurück zum ernst der Sache. Natürlich haben wir Extremisten in der Kurve ( übrigens wohl nicht nur da ), natürlich finde ( nicht nur ) ich das auch blöd … ist aber so ( leider).

    Ich fröne meiner heißen Liebe EINTRACHT ( keine Bange, habe auch eine aus Fleisch und Blut ) schon Jahrzehnte und habe auch noch vor, das ein paar Jährchen so weiter zu machen, mit beiden 😉
    Diesen Spaß lasse ich mir nicht neben, auch und erst recht nicht von UB !

    Ach eines noch, ich bin zear nicht so Bibel fest, aber :

    Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein … bevor es evtl. falsch verstanden wird, das war jetzt keine Aufforderung zur Gewalt :-)

    Leopedia : find ich gut !!

    Blaugelbe aus dem Osnabrücker Land !

    Yellow

  • Das ihr solche Gerüchte streut ist ein Skandal!!!“BRAUN“Schweiz ist und bleibt Rechts!Diese Fußballfans sind nur eine geringe Minderheit und die findet man in jedem DEUTSCHEN SStadion…Es ist ein Gesellschaftliches Problem!!!B.G.G.aus dem EINTRACHT GAU GIFHORN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*