Aufstieg 2013 – An welchem Tag jetzt eigentlich?

On 19. April 2013 by gialloblu

aufstiegSo. Ich hab das verbotene Wort gesagt: Aufstieg. Wer mit 95%iger Wahrscheinlichkeit als Aufsteiger feststeht, muss endlich mal vom Aufstieg reden. Theoretisch kann es natürlich noch schief gehen: Köln oder Lautern holen 13 Punkte aus fünf Spielen, während Eintracht jedes Match verliert. Oder der Vulkan unterm Yellowstone Nationalpark bricht aus, weltweit verdunkelt sich der Himmel, die Pandas sterben aus und die Saison wird abgebrochen. Oder Erich Honecker kehrt an Himmelfahrt in einem Raumschiff zur Erde zurück, Eintrachts Punkte werden zwangskollektiviert und an Bauernvereine verteilt. Alles Dinge, die unwahrscheinlich klingen, aber eben nicht 100%ig auszuschließen sind. Deshalb hier die Top-10 der möglichen Termine, sortiert nach ihrer Wahrscheinlichkeit, an denen jeder Eintracht-Fan endlich in wilde, hemmungslose, tagelange Aufstiegs-Ekstase verfallen darf:

Platz 10: Aufstieg am 28.05., nach erfolgreicher Relegation.
0:0 gegen Aue, 0:2 in Ingolstadt, 1:1 gegen Cottbus, 0:3 bei St.Pauli, 0:2 gegen den FSV Frankfurt. Die Bilanz vom Absteiger Regensburg? Nö, die Bilanz von Eintracht im Aufstiegsrennen. Also geht der BTSV (63 Punkte) als Dritter in der Relegation. Wird er in solch unterirdischer Form eine Betriebssportgruppe (SAP oder VW) schlagen, deren Etat größer ist als der Etat aller Zweitligisten weltweit? Na sischa! Wahrscheinlichkeit: 0,1%

Platz 9: Aufstieg am 19.05., nach BTSV – FSV Frankfurt.
Eintrachts Ergebnisse: siehe Platz 10. Der entscheidende Unterschied: Zwei Pauli-Spieler sehen am letzten Spieltag Rot, so dass der 1.FCK in Überzahl noch den Sieg verdaddelt. Eintrachts Verfolger beenden die Saison mit maximal 62 Punkten. Mit 63 Punkten gibt’s Jubel-Platzsturm im Eintracht-Stadion, trotz Heimniederlage gegen den FSV. Wahrscheinlichkeit: 1%

Platz 8: Aufstieg am 12.05, nach St.Pauli – BTSV
Kein Witz – seit der Überzahl-Blamage in Aue hat Lautern tatsächlich alle Spiele gewonnen: gegen Paderborn, in Cottbus, gegen FSV Frankfurt und in Regensburg. Keiner der Gegner kam auf die glorreiche Idee, einfach mal zu neunt zu spielen. So hat der 1.FCK einen Spieltag vor Schluss 61 Punkte, kann insgesamt also auf 64 Punkte kommen. Der Eintracht ist’s egal, denn nach dem vierten Unentschieden in Folge (Aue, Audi, Cottbus, Pauli) bejubelt der BTSV nach Abpfiff am Millerntor mit 65 Punkten den Aufstieg. Wahrscheinlichkeit: 2%

Platz 7: Aufstieg am Sonntag, 28.04., nach Köln – 1860.
Das Aufstiegsrennen als Schneckenrennen: Lautern stolpert zu Hause, Eintracht schwächelt daheim, da möchte Köln vor eigenem Publikum auch nicht gewinnen. Mögliches Szenario: 1.FCK – Paderborn 1:1 (30. Spieltag, Samstag), BTSV – Aue 1:1 (30, So), MSV – Köln 1:2 (30, Mo), Audi – BTSV 0:0 (31, Fr), Köln -1860 2:2 (31, So). Tabelle am Sonntag Abend: BTSV 63 Punkte, Köln 53 (maximal 62 Punkte nach den restlichen drei Spielen), 1.FCK 50 (maximal 62 Punkte nach den restlichen vier Spielen). Wahrscheinlichkeit: 3%.

Platz 6: Aufstieg am Sonntag, 05.05., nach 1.FCK – FSV Frankfurt.
Eintrachts Traum begann, als Torsten Lieberknecht drei Spieltage vor Schluss der Regionalliga-Saison 07/08 das Traineramt von Benno Möhlmann übernahm. Und der Traum wird wahr, als Benno Möhlmanns FSV am Betzenberg zwei entscheidende Punkte holt. Mögliches Szenario: 1.FCK – Paderborn 2:0 (30, Sa), BTSV – Aue 1:1 (30, So), MSV – Köln 2:2 (30, Mo), Audi – BTSV 0:0 (31, Fr), Köln -1860 2:1 (31, So), Cottbus – 1.FCK 0:1 (31, Mo), Bochum – Köln 0:1 (32, Sa), 1.FCK – FSV 1:1 (32, So). Tabelle am Sonntag Abend: BTSV 63 Punkte, 1.FCK und Köln 56 (maximal 62 Punkte nach den restlichen beiden Spielen). Wahrscheinlichkeit: 4%.

Platz 5: Aufstieg am Samstag, 04.05., nach Bochum – Köln.
1989, nach Derbysieg und 5:1-Erfolg bei Neururers Schalkern, schien Eintracht schon auf dem Weg zurück in die Bundesliga. 24 Jahre später sorgt Neururers VfL für den entscheidenden Kölner Punktverlust, so dass der BTSV zwei Tage vor dem Heimspiel gegen Cottbus aufgestiegen ist! Mögliches Szenario: K’lautern – Paderborn 2:0 (30, Sa), BTSV – Aue 1:1 (30, So), MSV – Köln 1:2 (30, Mo), Audi – BTSV 0:0 (31, Fr), Köln -1860 2:1 (31, So), Cottbus – 1.FCK 1:1 (31, Mo), Bochum – Köln 2:2 (32, Sa). Tabelle am Samstag Abend: BTSV 63 Punkte, Köln 56 (maximal 62 Punkte nach den restlichen beiden Spielen), 1.FCK 53 (maximal 62 Punkte nach den restlichen drei Spielen). Wahrscheinlichkeit: 5%.

Platz 4: Aufstieg am Montag, 06.05., nach Eintracht – Cottbus.
September 2007: Als Tabellenletzter der Regionalliga empfängt Eintracht den Vorletzten, die Zwoote von Cottbus. Fünfeinhalb Jahre später: Aufstieg in die Bundesliga gegen die Erste von Cottbus. Mögliches Szenario: 1.FCK – Paderborn 2:0 (30, Sa), BTSV – Aue 1:0 (30, So), MSV – Köln 1:2 (30, Mo), Audi – BTSV 1:0 (31, Fr), Köln -1860 2:1 (31, So), Cottbus – 1.FCK 0:1 (31, Mo), Bochum – Köln 0:2 (32, Sa), 1.FCK – FSV 3:0 (32, So), BTSV – Cottbus 1:1 (32, Mo). Tabelle am Montag Abend: BTSV 65 Punkte, Köln/1.FCK jeweils 58 (maximal 64 Punkte nach den restlichen beiden Spielen). Wahrscheinlichkeit: 10%.

Platz 3: Aufstieg am Montag, 29.04., nach Cottbus – K’lautern.
Die schlimmste Art aufzusteigen: Man pennt Montag Abends vor der Glotze ein, irgendwer switcht auf ZDF, und plötzlich wacht man auf, weil im heute-journal die Schwester vom Slomka ‚in der zweiten Liga‘ sagt. Im Hintergrund steht 1:1 und im Halbschlaf peilt man ’ne Minute später, DASS EINTRACHT FUCKING AUFGESTIEGEN IST! Mögliches Szenario: 1.FCK – Paderborn 1:0 (30, Sa), BTSV – Aue 1:0 (30, So), MSV – Köln 2:2 (30, Mo), Audi – BTSV 1:0 (31, Fr), Köln -1860 2:1 (31, So), Cottbus – 1.FCK 1:1 (31, Mo). Tabelle am Montag Abend: BTSV 64 Punkte, Köln/1.FCK jeweils 53 (maximal 62 Punkte nach den restlichen drei Spielen). Wahrscheinlichkeit: 15%.

Platz 2: Aufstieg am Montag, 22.04., nach MSV – Köln.
Was soll der Quatsch, dass man unnötig lange wartet? Aufstieg jetzt! Und wenn es heute nicht klappt, dann eben übermorgen! Mögliches Szenario: 1.FCK – Paderborn 1:1 (30. Spieltag, Sa), BTSV – Aue 1:0 (30. Spieltag, So), MSV – Köln 2:2 (30. Spieltag, Mo). Tabelle am Montag Abend: BTSV 64 Punkte, Köln/1.FCK jeweils 50 (maximal 62 Punkte nach den restlichen vier Spielen). Wahrscheinlichkeit: 20%.

Platz 1: Aufstieg am Freitag, 26.04., nach Ingolstadt – Eintracht.
Wer es zeitlich geregelt kriegt, muss da hin! Denn die Chance, dass die Reise sich lohnt, ist verdammt groß. Nicht nur, weil Eintrachts letzter Aufstieg ebenfalls in Oberbayern offiziell wurde. Mögliches Szenario: 1.FCK – Paderborn 1:0 (30, Sa), BTSV – Aue 1:0 (30, So), MSV – Köln 1:2 (30, Mo), Audi – BTSV 0:0 (31, Fr). Ist wahrscheinlich! Und reicht! Tabelle am Freitag Abend: BTSV 65 Punkte, Köln/1.FCKs jeweils 52 (maximal 64 Punkte nach den restlichen drei Spielen). Wer nicht säuft, der ist ein Roter! Wahrscheinlichkeit: 40%.

Fazit: Übermorgen Aue schlagen, und am Freitag alle Mann und Frau runter Richtung Donau! April-Aufstieg allez!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*