Erlebniswelt Volkswagen-Arena

On 4. Oktober 2013 by gialloblu

btsv_wobWas halten Sie davon, morgen die VW-Arena zu besuchen, die Heimat des VfL? Wolfsburgs sportliche Erlebniswelt für Groß und Klein. Am Besten, ich erkläre Ihnen vorher das Erfolgskonzept unseres VfL. Ich verspreche Ihnen: Bei uns ist moderner Fußball nicht bloß ein leeres Versprechen. Für uns ist der moderne Fußball eine mit allen Mitteln unterstützte Vision!

Mit Mitteln meinen wir in erster Linie die finanziellen Mittel, die der Mutterkonzern zur Verwirklichung dieser Vision großzügig bereitstellt: Zunächst wurde vor gut zehn Jahren das Spielerwerk errichtet, die VW-Arena. Hinzu kommen erhebliche Investitionen für Forschung und Entwicklung des Kaders: Um den VfL im hinteren Tabellenfeld zu konsolidieren, fallen jährlich Ablösesummen zwischen 26 und 56 Mio an. Hinzu kommen die zweithöchsten Gehälter aller Erstligisten. Insgesamt reden wir hier also von einem Finanzvolumen im hohen dreistelligen Millionenbereich, das der Konzern in den letzten Jahren bereit gestellt hat.

Doch diese Investitionen lohnen sich, wenn wir uns das Unternehmensziel der Konzerntochter vor Augen führen. Ähnlich wie die Sparten PKW oder Nutzfahrzeuge verfolgt die Geschäftssparte VfL primär das Ziel, möglichst viele Verkaufseinheiten im In- und Ausland abzusetzen. Mit einem gewissen Stolz verweisen wir drauf, dass der VfL inzwischen auf den großen globalen Wachstumsmärkten mit Modellen präsent ist: in China läuft unser Modell Misimovic, in den Nahen Osten verkauften wir unser Modell Ziani. In Brasilien laufen aktuell die Modelle Fagner, Josué, Chris, Réver, Cicero und bestimmt noch einige andere. Kaum ein anderer moderner Fußballverein exportiert so viele Modelle, hält international so hohe Spielermarktanteile wie der VfL!

Sind auch Sie an einem Modell aus dem Hause VfL interessiert? Dann besuchen Sie am Samstag unseren Showroom VW-Arena! Günstige Leasing-Optionen werden zur Zeit für die Modelle Jönsson, Malanda, Cigerci und Pilar wahrgenommen. Gelegentlich bieten wir auch Vorführmodelle zum Schnäppchenpreis an: Erst vor wenigen Wochen verkauften wir das Modell Schulze nach Cottbus, nachdem Schulze eine halbjährige Probefahrt beim FC Energie absolviert hatte. Oder achten Sie auf unsere ganz speziellen Rabattaktionen: Das Modell Sio, in das der VfL 5,8 Mio investiert hatte, wurde nach dem ersten Spieltag – also als Tageszulassung – mit 66% Rabatt an einen Kunden in Basel verkauft. Oder suchen Sie einen Jahresspieler? Das Modell Zaccardo wechselte, knapp 12 Monate nach der Erstzulassung beim VfL, für 71% unter dem Einkaufspreis nach Parma. Den Käufer überzeugte Zaccardos geringe Kilometerzahl nach dem einen Jahr in Wolfsburg, wo er als sogenannter Garagenspieler – Samstags saß er meistens im überdachten Bereich auf der Tribüne oder der Ersatzbank – einen überaus gepflegten Eindruck machte.

Erstklassige Pflege und Wartung sind sowieso für alle gebrauchten Modelle beim VfL eine Selbstverständlichkeit, egal wie viele Vorbesitzer es schon gab. Ein Gebrauchtspieler wie Diego ist scheckheftgepflegt – das heißt, dass er pro Saison vom VfL ein Heft mit 10 Schecks über jeweils 820.000 Euro Grundgehalt erhält. Doch das Gebrauchtspielergeschäft ist nicht frei von Risiken: Zum Beispiel erfüllte das Modell Helmes, einst für 5 Mio angeschafft, nach einem Unfallschaden im Knie nicht mehr die gesetzten Qualitätsstandards. Dies bestätigten wochenlange Läufe auf unserer Testtrecke am Mittellandkanal. Daraufhin beschlossen wir, unserer sozialen Verpflichtung als global handelndes Unternehmen nachzukommen: Also verschenkten wir das Modell Helmes an einen bedürftigen Verein, an den 1.FC Köln. Noch ein Tipp für Hobbybastler: Wer sich eine ablösefreie Abwehrkette bauen möchte, sollte am Ortsrand von Wolfsburg auf das Modell Madlung achten, das wir dort für Selbstabholer geparkt haben. Erkundigen Sie sich jedoch vorher, ob Madlung von Ihnen eine Abwrackprämie verlangt.

Auch wenn sie an völlig anderen Produkten interessiert sind, lohnt der Besuch im Innovationszentrum VW-Arena. Langweilt Sie in anderen Stadien die ewig gleiche Werbung für Bier und Baumärkte? Dann kommen Sie zu uns! Absolut freiwillig – versteht sich – zahlen Zulieferer unseres Konzerns beträchtliche Summen, um dort ihre Produkte anzupreisen. Vielleicht suchen Sie für das Fließband, das bei Ihnen im Keller steht, einen Hersteller von Industrierobotern. Oder Sie möchten auf Ihrem Smartphone eine hochkomplexe Systemsoftware für Großunternehmen konfigurieren und einrichten lassen. Dann achten Sie auf die Bandenwerbung in der VW-Arena!

Nun soll jedoch nicht der Eindruck entstehen, dass der VfL ein Unternehmen ist, das ausschließlich kommerzielle Interessen verfolgt. Nein, Think Green, Think VfL. Nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch sind wir ein Marktführer unter den modernen Vereinen. In den Bereichen Schadstoffe und Emissionen erreicht der VfL Spitzenwerte: So liegen die Lärm-Emissionen in der Nord“kurve“, wo der „Fan“block des VfL zu Hause ist, 70% unter den Höchstwerten der Liga. Bei uns können Sie stress- und lärmfrei das Event Bundesliga genießen! Auch CO2-Emissionen, die bei der Konkurrenz durch weite Anreisen vieler Fans verursacht werden, halten sich beim VfL in extrem engen Grenzen. So entwickeln wir für auswärts reisende Wolfsburg-Fans einen speziellen Hybridbus, der unter der Woche als Hollywood-Schaukel genutzt werden kann. Ein weiteres Green Goal des Think Green VfL ist die Reduktion des Stromverbrauchs an Spieltagen: Während Fans anderer Vereine stundenlang ihre Receiver und Fernsehgeräte nutzen, erreicht der VfL in der Einzelspieloption auf Sky regelmäßig die energetische Traumquote von 0,00 Millionen Zuschauern. Kein Stromverbrauch, weil keiner guckt!

Dabei können unsere Fans durchaus emotional sein. Wie damals, im Mai 2009, als Viele sich nach dem Gewinn der Meisterschaft mit dem Vater des Erfolgs fotografieren ließen – also mit Martin Winterkorn, dem Vortandsvorsitzenden der Volkswagen AG. Natürlich nehmen wir auch zur Kenntnis, dass wir bei Fans eines sogenannten Traditionsvereins wie Eintracht Braunschweig ein Image-Problem haben. Sie nennen uns Radkappen. Bandaffen. Schichtaffen. Schraubenlutscher. Crash-Test-Puppen. Autolacksäufer. Betriebssportler. Panzerbauer. Zu Unrecht, wie wir finden. Denn unser VfL verkörpert – außerhalb des Gästeblocks – die schöne, neue, moderne, sterile Welt des Fußballs.

Kommen Sie uns morgen also besuchen in der Erlebniswelt VW-Arena! Vielleicht entdecken Sie ja auch ein Modell, das Ihnen zusagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*